HILFSPROJEKT

NEPAL 2019

  • (0371) 41 00 81
  • info@zahnarzt-halm.de

Es war eine

Herausforderung

aber eine tolle Zeit.

Hilfseinsatz wird zum Abenteuer

Chemnitzer Zahnarzt Matthias Halm will im Herbst drei Wochen Kindern in Nepal helfen.

 

ZUM ARTIKEL

 

4 Helfer machten sich für 3 Wochen, 2 Missionen und mit fast 300 kg Gepäck in Form von zahnärztlichen Instrumenten, Medikamenten, Zahnpasten, Zahnbürsten und Seifen  im Herbst 2019 auf eine 6800 km weite Reise.

 

Vom 27.09.-19.10.2019 war ich mit 2 ehemaligen Studienkollegen und heutigen Zahnärzten sowie einem weiteren Freund für unser zahnmedizinisches Hilfsprojekt in Nepal. Dieses Projekt war rein privat! Unterstützt wurde es durch den Verein GER.D Charity, den meine Kollegen vor einiger Zeit gründeten und dem Verein Nepal-Schulprojekt von Frau Astrid Vöhringer, mit dem wir eng zusammenarbeiteten.

 

Die Finanzierung erfolgte hauptsächlich durch uns, Privatpersonen sowie durch die Unterstützung einiger mittelständiger Firmen.

 

Weitere Sachspenden erhielten wir von der Apotheke Glösa sowie von Firmen aus der Dentalbranche.

 

Nach einem mehrtätigen Aufenthalt in Kathmandu, wo wir schon Angestellte und deren Kinder einer Teppichfabrik sowie Mönche in einem Kloster behandelten, flogen wir ins nordwestliche Hochgebirge, nach Simikot. Auf einem mehrtätigem Trekk zu Fuß durch die Gebirgsegion Humla, bei dem wir von einem Guide, mehreren Trägern und Maultieren begleitet wurden, behandelten wir auch hier viele Schulkinder, Mönche sowie Einwohner der Region. Geschlafen wurde während dieser Zeit in Zelten! Die Behandlung erfolgte unter einfachsten Verhältnissen. Dabei untersuchten wir die Patienten, entfernten Beläge und Zahnstein, führten Wundbehandlungen durch und entfernten im Bedarfsfall nicht erhaltungswürdige Zähne. Außerdem hinterließen wir sehr viele Zahnbürsten, Zahnpasten, Seifen/Duschgel sowie Medikamente.

 

Nach 12 Tagen und einigen Kilometern Fußmarsch in den Beinen flogen wir zurück nach Kathmandu und von da aus wieder nach Deutschland.

 

Insgesamt konnten wir ca. 350 Menschen behandeln! Die Dankbarkeit, Herzlichkeit und Bescheidenheit dieser Menschen in einem der ärmsten und zugleich schönsten Länder der Welt, bleiben für immer in unseren Herzen und sind Dank genug!

 

Langfristig planen wir die Errichtung einer Zahnstation in Humla, um die medizinische Versorgung der dort lebenden Menschen zu verbessern und nachfolgende Hilfsprojekte zu erleichtern.

 

Wer uns dabei unterstützen möchte, kann mich gern persönlich ansprechen oder auch an den Verein GER.D Charity spenden, bitte immer mit dem Hinweis Nepal! Jeder noch so kleine Beitrag hilft uns und kommt ganz bestimmt dort an, wofür er gedacht war und am sinnvollsten ist! Dafür sorgen wir persönlich! Vielen Dank!

 

Dank und Spender: meine Familie, mein Praxisteam, Holger Schardt, Familie Franz, Dachdeckerei Tillmann, Kay Hofmann (Metallbau Oli), Torsten Poch, Familie Mandelkow, Familie Stölzel, Katrin Halm Robertson, Familie Weiße, Frau Gerber, Familie Schmidt, Apotheke Glösa,  M+W Dental,  Peppler GmbH, Oral B, MIP, GSK, Spedition Emons, allen Zahnärzten für ihr gespendetes Material!

 

 

<<zurück zu den Ereignissen

 

© 2020 - Zahnarztpraxis Dr. Matthias Halm - Änderungen vorbehalten.